Die besten Kunstblogs, Museumsblogs, Kulturblogs und Kultur-Podcasts

Blogs kommen und gehen – auch im Kulturbereich. Manche Kunst- und Kulturblogs verfallen nach jahrelanger Aktivität in einen Dornröschenschlaf, andere entwickeln sich weiter und gleichzeitig kommen immer wieder neue hinzu. Einen Überblick zu behalten fällt hier schwer, obwohl es sich vermeintlich nur um eine kleine thematische Nische handelt.

Wir versuchen uns daher an einem aktuellen Einblick in die Szene im deutschsprachigen Raum, die ständig in Bewegung ist und in der in ein paar Monaten schon wieder alles anders sein kann. Im Mittelpunkt stehen private Blogs und Blogs von Freelancern. Bewusst sind Agentur- oder Unternehmensblogs hier nicht zu finden.

________________

Kunstwissenschaft und Kunst-Blogs

Blogs zu Kultur- und Museumsthemen

Blogs über Kulturmarketing und zur Museumspraxis

Theaterthemen und Klassische Musik

Kultur- und Museums-Podcasts

Museumsblogs von Institutionen

Internationale Museums- und Kuratoren-Blogs


Kunstwissenschaft und Kunst-Blogs

Diese Blogs befassen sich in erster Linie mit bildender Kunst und Fotografie, mit Kunstkritik und kunstwissenschaftlichen Fragestellungen.

Arbeit auf Papier

Alina und Mareen sind zwei Kunsthistorikerinnen mit einem besonderen Faible für Papier. Sie konzentrieren sich dabei in ihrem Blog auf die Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Papierarbeiten im Bereich Kunst und Design. Die beiden Autorinnen besuchen Ateliers, berichten von Events und erzählen Geschichten rund um das Medium Papier.


Art is Where the Heart is

Andreas Wundersee verarbeitet seine Gedanken, Ideen und Gefühle in Kunstwerken. Von Medien lässt er sich dabei nicht einschränken, daher findet man seine Arbeiten auf Leinwänden, bei YouTube, Instagram, als Podcast oder als Installation, als Performance oder eben auch in seinem Blog. Klar, dass es dabei auch um aktuelle Kunst-Themen geht.


Artemisia

In ihrem Blog Artemisia beschäftigt sich Nina Schedlmayer aus Wien mit Kunst und Feminismus. Sie betrachtet Künstlerinnen, die gerade wieder entdeckt werden, und Akteurinnen, die in ihrer Arbeit feministische Standpunkte beziehen.


ART[in]CRISIS

Die Kunsthistorikerin Maria Männig hatte ihren Blog im Sommer 2012 ursprünglich unter dem Titel „Hans Sedlmayrs Modernekritik“ als Dissertationsblog gestartet. Später begann sie aktuelle Debatten aus Gesellschaft, Wissenschaft und Kultur in kunsthistorischer und kulturwissenschaftlicher Perspektive zu thematisieren.


ARTinWORDS

Die österreichische Kunsthistorikerin Alexandra Matzner veröffentlicht in ihrem Blog Beiträge zu Künstlern, gibt Einblicke in Ausstellungskataloge und bietet einen Überblick zu aktuellen Kunstausstellungen. Thematisch sind die Beiträge übersichtlich nach Epochen und Kunststilen sowie nach Künstlern geordnet.


ArtTwo

In ihrem Kunstblog schreiben Pia Littmann und Iris Haist über allgemeine und aktuelle Ereignisse, aber auch über Tendenzen und Themen aus der Welt der Kunstgeschichte. Sie veröffentlichen kritische Analysen, ebenso wie persönlichere Eindrücke und Erfahrungen. Auch wenn der akademische Schwerpunkt der beiden bei den „Alten Meistern“ liegt, kommt auch moderne und zeitgenössische Kunst bei den Kunsthistorikerinnen zur Sprache.


Blitzkunst

Bei Blitzkunst finden sich „Oberflächliche Betrachtungen über Kunst, Berlin und Hunde“. Tatsächlich blickt Autorin Annika von Taube in ihren Artikeln aber meist hinter die Oberfläche. In ihrem Blog geht es v.a. um Kunst in und aus Berlin. In der Kategorie „Dogs looking at things“ spielen außerdem Hunde eine Rolle – auch wenn sie nicht wortwörtlich immer auf Kunst schauen, sondern manchmal einfach in ihr vorkommen.


Claudine liebt Kunst

Claudia Neumeier bloggt in München über zeitgenössische Kunst. In ihren Beiträgen konzentriert sie sich auf Kunsterlebnisse, die begeistern, d.h. es geht nicht um Kunstkritik im eigentlichen Sinne. Sie stellt aktuelle Künstler, Galerien, Ateliers, Events und Messen in Deutschland vor, aber auch darüber hinaus.


Gestatten – Kunst!

Mit ihrem Blog möchte Esther Klippel ihre Leser mit dem „klassischen Rüstzeug der Kunstgeschichte“ ausstatten. Sie erklärt dabei nicht nur Kunstströmungen und Begriffe aus der Kunstwelt, sondern befasst sich auch immer wieder mit der Perspektive als Ausstellungs- und Museumsbesucher.


Kunstnürnberg

Bei Kunstnürnberg schreibt Alexander Racz über Kunst in, um und aus der fränkischen Metropole. Er empfiehlt Museen und Sehenswürdigkeiten in Nürnberg und im Umland, gibt Einblicke in Ausstellungen und stellt in einer Serie zeitgenössische Künstler vor.


kunSTwelten

Die Kunsthistorikerin Sabrina Tesch aus Köln will mit ihren Texten v.a. Menschen für Kunst begeistern. Sie verfasst Künstlerportraits, stellt Kunstbücher vor, bespricht Ausstellungen und einzelne Kunstwerke, aber Kunst-Events.


perisphere

Das Digitale ist gleichzeitig real, aber auch formlos. Es ist unberechenbar, kann aber auch durch Algorithmen strukturiert werden. In jedem Fall bietet eine zunehmend vom Digiatalen geprägte Umwelt gleichzeitig Chancen und Risiken. Perisphere schreibt über (künstlerische) Ideen und Strategien, welche die digitale und die analoge Sphäre auf intelligente, zugängliche und menschliche Weise verbinden – Hashtag #metamoderne.


Retrospektiven

In seinem Blog befasst sich Kai Eric Schwichtenberg besonders mit der Kunstszene in der Region um Münster, manchmal aber auch darüber hinaus. Seine umfangreichen Ausstellungsbesprechungen geben meist einen detaillierten Einblick in aktuelle Sonderausstellungen oder Kulturveranstaltungen.


So frisch, so gut

Die Germanistin und Kunsthistorikerin Annekathrin Kohout setzt sich in ihrem Blog besonders mit popkulturellen Themen auseinander. Sie beleuchtet, wie sich Trends in Sozialen Netzwerken wie YouTube, Instagram oder Tumblr entwickeln und wie Künstler hierauf reagieren.


the article

Bei the article handelt es sich um einen Gemeinschaftsblog von Studierenden und Doktoranden des Kunstgeschichtlichen Instituts der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Verschiedene Kunsthistoriker nutzen den Blog als Plattform für aktuelle Themen aus ihrer Forschung, aber auch für Artikel zu ihrem allgemeinen Interessenbereich.


The Nomos of Images

Der Blog nomoi ist Bestandteil des Minerva Forschungsprojektes „The Nomos of Images“ am Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte in Florenz. Verschiedene Wissenschaftler beschäftigen sich hier mit der Geschichte (pop-)kultureller Bilder in einem rechtlichen Kontext.


uNTERWEGSiNsACHENkUNST.

Daniela Schnitzer hält in ihrem Blog persönliche Eindrücke zu zeitgenössischer Kunst fest, ob im Münchner Raum oder in ganz Deutschland. Sie gibt hier aktuelle Ausstellungs-Tipps und Empfehlungen – auch über Museen, Galerien oder Kunstveranstaltungen hinaus.


VASiSTAS

Das Blog-Magazin VASiSTAS aus Dresden konzentriert sich auf lokale Kulturveranstaltungen und auf die zeitgenössische Kunst-Szene. In Beiträgen auf Deutsch und Englisch berichten im Blog verschiedene Autoren über Künstler, Ausstellungen und Events.


Blogs zu Kultur- und Museumsthemen

Diese Kulturblogs vereinen eine Vielzahl an Themen. Neben Museen und Ausstellungen befassen sie sich auch mit Kunstvermittlung und Museumspädagogik oder mit Digitalthemen.

Aktuell – Kulturell

Anja Gebauer, Charlotte Horsch und Johanna Eder betreiben gemeinsam den Blog Aktuell – Kulturell. Im Zentrum stehen Themen rund um Kunst, Kultur, Medien und Vermittlung. Dabei geht es besonders um aktuelle Kulturveranstaltungen im Raum München, aber auch um Fragestellungen, mit denen sich die Autorinnen in ihren Studiengängen bzw. im ihrem Arbeitsalltag im Kulturbereich auseinandersetzen.


ArCuFo – Art Culture Foto

Bloggerin Saskia Wolf aus dem schweizerischen Wallisellen schreibt in ihrem Blog ArCuFo über Ausstellungs- und Museumstipps, aber auch über kulturelle Reisen. Der Blogname setzt sich dabei aus den Begriffen Art, Culture und Fotografie zusammen.


artistique

Kerstin Petri und Theresa Neureiter befassen sich bei artistique mit Musik, Filmen und Serien. Daneben geht es aber auch um Reise- und Städtetrips und um den Besuch von Museen und Ausstellungen. Ab und an gibt es ein „Bild des Tages“ oder einen „Song des Tages“.


artTEXTart

Kunstvermittlerin und Kunsthistorikerin Katja Marek befasst sich in ihrem Blog mit der Frage, wie Kunst mit allen Sinnen erfahrbar wird. Dabei geht es oft um das Thema „Kunst für Kinder“, aber auch um generelle Fragen der Kunstvermittlung.


Ausstellungskritik

Hinter Ausstellungskritik steht die DASA Arbeitswelt Ausstellung in Dortmund. Der Blog versteht sich als Plattform, auf dem verschiedene Autoren Ausstellungen aus dem In- und Ausland umfangreich vorstellen und besprechen. Die Beiträge werden auf Deutsch oder Englisch veröffentlicht.


casowi reisekulturgenuss

Die Münchnerin Catharina Wilhelm kommt aus der Kommunikationsbranche und ist heute als Coach und Trainerin tätig. In ihrem Blog schreibt sie über Themen, die sie bewegen, und über ihre auf Reisen gewonnenen Eindrücke. Oft geht es dabei auch um Museen, Ausstellungen oder Musik.


Flaneurin

In ihrem Blog bietet die Wienerin Barbara Denscher „Nachrichten von der Kunst des Lebens“. Dazu gehören Besprechungen von Museums- und Ausstellungsbesuchen, Rezensionen vorwiegend von Kunstbüchern sowie Reise- und Musiktipps.


Fridays at the museum

Dani Terbu studiert Kunstgeschichte und hat den Freitag zu ihrem „Kunsttag“ erklärt. Daher stammt auch der Name ihres Blogs. Die Österreicherin schreibt über Museen und Ausstellungen, häufig in Wien, aber auch in anderen Städten.


I SAW SOMETHING NICE

Aus Basel bloggt Lea Zeitmann über Fashion, Beauty und Lifestyle, aber auch Kunst spielt bei ihr eine Rolle. Es geht vor allem um Kunstmessen und Galerien, bei denen junge Kunst bzw. zeitgenössische Künstler im Mittelpunkt stehen.


irgendwie jüdisch

Die Berlinerin Juna Grossman bloggt über Persönliches, über aktuelle gesellschaftliche Debatten und natürlich über Museen und Ausstellungen. Das Judentum und viele Fragen und Gedanken, die damit verbunden sind, spielen in ihrem Blog eine wichtige Rolle.


Kind am Tellerrand

Maria-Bettina Eich gibt in ihrem Blog Reise-Tipps für Familien mit Kindern. Bei ihren Reisen innerhalb Deutschlands und ins Ausland wirft sie dabei auch immer wieder einen Blick auf kulturelle Eigenheiten. Zudem besucht sie auch regelmäßig Museen und Ausstellungen, die nicht nur etwas für Kinder sind.


Kultur – Geschichte(n) – Digital

Die Historikerin Anja Kircher-Kannemann bloggt über eine Vielfalt an Kulturthemen, meist mit einem historischen Bezug. Besonders lesenswert sind ihre wöchentlichen „Kultur-News“ – ein Überblick über aktuelle Themen der Woche mit Linktipps.


Kultur und Kunst

In ihrem Blog befasst sich Wera Wecker mit Ausstellungen und Museen, thematisiert aber auch Besuche von Theater- und Opernaufführungen oder von Kulturveranstaltungen. Daneben bespricht sie Ausstellungskataloge und besonders Kinderbücher zu Kunstthemen.


Kultur Museum Talk

Die Kunsthistorikerin Tanja Praske schreibt in ihrem Blog über Geschichten rund um Kultur, Kinder, Kunst sowie Museen. Sie berichtet dabei nicht nur von ihren eigenen Erfahrungen aus dem Kulturbereich, sondern lässt auch immer wieder andere Akteure in Gastbeiträgen oder Interviews zu Wort kommen.


KulturAspekte

Im Blog KulturAspekte schreibt Daniela Merkl aus dem fränkischen Füth und ein Team aus verschiedenen Gastautoren über verschiedene Themen aus dem Kulturbereich. Neben Interviews mit unterschiedlichen Kultur-Akteuren gibt es Besprechungen von Musicals, Theateraufführungen und Konzerten, aber auch Tipps zu Museumsbesuchen.


Kulturblogger

Der Österreicher Florian Kobler schreibt als Kulturblogger gemeinsam mit unterschiedliche Gastautoren über eine Vielfalt an Kultur-Events, besonders in Wien. Neben Musikveranstaltungen und Theater geht es auch um Berührungspunkte zu Museen und Ausstellungen.


Kulturfüchsin

Sandra Schäfer thematisiert in ihrem Blog besonders die Wiener Kulturszene und berichtet von Ausstellungen und Theateraufführungen. Sehr lesenswert sind auch ihre Interviews mit Akteuren aus dem Kulturbereich und ihre Filmrezensionen.


Kulturtussi

Kunstvermittlerin Anke von Heyl schreibt in ihrem Blog als „Kulturtussi“ in erster Linie über Museen, Ausstellungen und Kulturveranstaltungen. Einen besonderen Schwerpunkt setzt sie häufig in den Bereichen Museumspädagogik und Kulturvermittlung. Hierbei geht es um methodische Ansätze, ebenso wie um Erfahrungen aus der Praxis.


Madame FACTION

Aus Wien bloggt Ivana Novoselac-Binder über Mode, Kunst, Do it Yourself & Vintage Lifestyle. Einen Schwerpunkt nehmen bei ihr Museen und Ausstellungsbesprechungen ein in der Kategorie „Art Alive“. Aber auch „Artsy Fashion“ kommt bei ihr nicht zu kurz.


Marlene Hofmann – CreativeWWW

Eigentlich bloggt Social Media Managerin Marlene Hofmann für das Museum Burg Posterstein. In ihrem persönlichen Blog schreibt sie über den Umgang von Museen mit digitalen Themen, besonders hinsichtlich der Digitalisierung ihrer Sammlungen. Auch der Umgang mit Social Media spielt immer wieder eine Rolle.


mus.er.me.ku Kulturblog

In unserem Blog werfen wir einen Blick auf aktuelle Ausstellungen und empfehlen Museen in Deutschland und im europäischen Ausland. Wir geben außerdem Einblicke in digitale Kommunikations- und Vermittlungsstrategien im Kulturbereich oder stellen Veranstaltungs- und Reisetipps vor.


museumlifestyle

In ihrem Gemeinschaftsblog museumlifestyle befassen sich Michelle van der Veen und Wera Wecker nicht nur mit Museen und Ausstellungen, sondern auch mit Lifestyle-Themen wie Reisen, Mode und Genuss. Der Blog ist größtenteils auf Englisch geschrieben, gelegentlich gibt es auch Beiträge auf Deutsch.


Museumsdinge

Bei Museumsdinge schreibt Christoph Pietrucha über Themen rund um den Museumsbereich in Deutschland und Polen. Dabei berichtet er nicht nur über den Besuch von Museen und Ausstellungen, sondern stellt auch aktuelle Debatten zu Museen in beiden Ländern vor.


_postmondän

Bei _postmondän schreiben die Berliner Martin Kulik und Gregor van Dülmen, unterstützt durch eine Reihe an Gastautoren, über verschiedene Kulturthemen, sei es Kunst und Literatur oder Theater und Film.


Schmiertiger

Dominic Schmiedl schreibt über Musik, Filme, Literatur und eben auch über Museen und Ausstellungen in Dresden. Einige Reiseberichte und Veranstaltungstipps komplettieren den Blog.


Snoopmaus

Der Blog Snoopmaus ist thematisch weit gefächert, besonders geht es um Reisen und um Kulinarisches. Romy Mlinzk und ihre Gastautorin Andrea Kessler schreiben aber auch über Opernbesuche, Theateraufführungen und Konzertbesuche. Zudem finden Besprechungen von Ausstellungs- und Museumsbesuchen ihren Platz im Blog.


Sommerdiebe

Die Literaturwissenschaftlerin Deborah Bischofberger bloggt in Berlin über Literatur und Kunst. Bei Sommerdiebe geht es aber auch um weitere Kulturthemen, wie etwa Filme und Serien, aber auch Museums- und Ausstellungsbesuche oder Reisen.


Unterwegs im Hinterland

Cindy Hiller ist mit ihrem Blog im „Hinterland“ unterwegs und entdeckt dabei Spuren der Geschichte in Ortsteilen größerer Städte oder in Kleinstädten und Dörfern. Dabei nimmt sie die regionale Kultur und historische Hintergründe unter die Lupe.


Blogs über Kulturmarketing und zur Museumspraxis

Diese Kulturblogs stammen von Autoren, die über ihre Arbeitspraxis in und mit Museen und Bildungseinrichtungen bloggen. Auch die Themen Kulturmarketing und Kulturmanagement spielen hier eine Rolle.

Anabel Roque Rodríguez

Die Kunsthistorikerin und Kuratorin Anabel Roque Rodríguez reflektiert in ihrem englischsprachigen Blog über verschiedene Themen und Fragestellungen aus ihrer Berufspraxis in der Kunstbranche. Regelmäßig interviewt sie Akteure der Szene, z.B. Kuratoren, Wissenschaftler und Künstler, was für sie Erfolg in der Branche bedeutet.


Axel Kopp

In seinem Blog befasst sich Axel Kopp mit Themen aus dem Bereich Kulturmanagement, insbesondere geht es um Fragen zum Online-Marketing. Kritisch hinterfragt er hier digitale Tools und ihre Anwendung in der Kulturpraxis.


Christian Holst

Der Dozent und Projektmanager Christian Holst befasst sich in seinem Blog besonders mit den Themen Digitalisierung und Kulturmanagement. Dabei gibt er auch immer wieder hilfreiche Literatur-Tipps für die berufliche Weiterbildung in diesen Bereichen.


Iliou Melathron

Der Kunsthistoriker Christian Gries gibt in seinem Blog einen Ein- und Ausblick zu den digitalen Entwicklungen im Kulturbereich, besonders im Hinblick auf Museen. Hier fließen auch seine Erfahrungen als Leiter des Projektes „Digitale Strategien für Museen“ an der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern ein.


Kultur2Punkt0

Bei Kultur2Punkt0 beobachtet Steffen Peschel den stetigen Wandel von Kunst, Kultur und Gesellschaft. Dabei geht es um Fragen zur Digitalisierung, zu Urheber- und Bildrechten, aber auch zu Kulturpolitik.


KulturData

Bisher schrieb Holger Kurz für den Blog Musik – mit allem und viel scharf über (klassische) Musik. Jetzt widmet sich der Musik- und Kulturmanagement-Student der digitalen Transformation im Kulturmanagement in seinem neuen Blog KulturData. Dabei geht es u.a. um Tools, Best Practices oder Statistiken. In Interviews kommen außerdem Experten zu Wort.


Kulturmanagement

In seinem Blog befasst sich Christian Henner-Fehr mit Themen und Fragestellungen, die ihm in seiner Berufspraxis als freier Kulturmanager begegnen. Es geht um den Einsatz von Social Media im Kulturbereich, um den Umgang mit Tools und um methodische Herangehensweisen.


KulturSocialMedia

Bei KulturSocialMedia setzt sich Johannes Brümmer aus Köln mit der Nutzung Sozialer Medien im Kulturbereich auseinander. Er untersucht dabei konkrete Beispiele bei Institutionen, stellt aber auch allgemeine Anwendungen vor.


museum beck.stage

Thorsten Beck will mit seinem Blog „den Finger auf den digitalen Puls der deutschen Museen“ legen. Es geht in vielen Beiträgen um die Frage, wie der digitale Wandel die Museumslandschaft verändert und es wird darüber diskutiert, welche Schritte Museen unternehmen können, um dem digitalen Wandel am besten zu begegnen.


Zeilenabstand

Mit Kultur- und Digitalthemen befasst sich Damian Kaufmann in seinem Blog „Zeilenabstand“. Besonders Akteure aus dem Kulturbereich finden hier hilfreiche Hintergrundinfos und Tipps. Doch es geht auch um Museen und Ausstellungen, die hier in unregelmäßigen Abständen vorgestellt werden.


Theaterthemen und Klassische Musik

Diese Blogs haben ihren Schwerpunkt im Bereich des Theaters oder der Klassischen Musik und veröffentlichen v.a. Konzert- und Aufführungskritiken.

elbmargarita

Nicole Czerwinka schreibt mit einem Team aus Autoren über Kultur in und um die Elbmetropole Dresden. Theater- und Musikveranstaltungen stehen hier im Mittelpunkt. Im Blog finden sich aber auch Literaturempfehlungen sowie Ausstellungs- und Museumstipps.


Klassik begeistert

Andreas Schmidt gibt in seinem Blog, unterstützt von Gastautoren, Einblicke in Opernaufführungen in ganz Deutschland und Österreich. Neben Aufführungskritiken finden sich bei Klassik begeistert auch Interviews mit Musikschaffenden und Künstlern.


Kulturflüsterin

Als „Kulturflüsterin“ bloggt Lena Kettner aus München über Musik, Film, Theater, Kunst und Reisen – also von allem etwas. Besonders lesenswert sind ihre Interviews mit verschiedenen Akteuren aus der Kulturszene, etwa mit Theater-Schauspielern oder Kunstschaffenden.


Kulturfritzen

Die Kulturfritzen, das sind Kulturmanager Marc Lippuner aus Berlin und Journalistin Anne Aschenbrenner aus Wien. Neben Museen und Ausstellungen geht es im Blog besonders um Debatten aus der Theaterpraxis. Zudem fassen die Kulturfritzen hier regelmäßig ihre #Berlinfakt-Tweets zusammen.


Musik – mit allem und viel scharf

Das Team des Blogs Musik – mit allem und viel scharf hinterfragt Themen und Debatten aus der Branche der „Ernsten Musik“. Die Autorinnen und Autoren befassen sich in ihren Studiengängen oder im Berufsalltag mit Klassischer Musik sowie mit Kulturmanagement und Musikvermittlung. Nicht ganz ironiefrei sprechen sie diese Themen auch im Blog an.


musik|kultur|unrat

Musikjournalist Martin Hufner schreibt in seinem Blog über breit gefächerte gesellschaftliche Themen, insbesondere aber auch über Musik – oder „Musikunrat“. Neben einer „Enzyklopädie der Neuen Musik“ findet man im Blog auch Gedanken zum Musikbetrieb und zur Musiktheorie.


Orchestergraben

Im Blog Orchestergraben beschäftigt sich Stefan Pillhofer aus Ahrensburg bei Hamburg mit allen möglichen Themen rund um Klassische Musik. Der gelernte Toningenieur hört gerne genau hin, kommentiert Klassim und vergleicht unterschiedliche Aufnahmen von Werken. Ergänzt wird der Blog durch Interviews mit verschiedenen Persönlichkeiten der Klassik.


Orchestrasfan

Ulrike Schmid, die als PR-Referentin beim Hessischen Rundfunk tätig ist, schreibt in ihrem Blog in erster Linie über das hr-Sinfonieorchester und andere Orchester. Darüber hinaus geht es bei Orchestrasfan aber auch um Themen, die über klassische (Musikkritiker-)Berichterstattung hinaus gehen.


Vogelsfutter

Theater ist das Herzensthema von Ute Vogel. In ihrem Blog schreibt sie aber auch über andere Kulturthemen, etwa Museums- und Ausstellungsbesuche. Ergänzt wird Vogelsfutter um persönliche Gedanken und Überlegungen.


Kultur- und Museums-Podcasts

Neben klassischen geschriebenen Kunst- und Kulturblogs gibt es auch Podcasts, die sich mit Kulturthemen beschäftigen. Hier werden mit Gästen Fragen des Kulturbetriebs erörtert oder Museen und Ausstellungen besprochen.

Das E&U-Gespräch

In jeder Folge des Podcast E&U-Gespräch unterhalten sich Benjamin und Markus über zwei Themen. Dabei geht es um „E“ (ernste) und „U“ (unterhaltsame) Kulturthemen. Der Podcast bewegt sich so zwischen Kunst, Popkultur, Literatur, Musik und Film.


Einfach.Kreativ

Katja Eidam kommt bei Einfach.Kreativ mit Künstlern verschiedener Genres (Street-Artists, Maler und Bildhauer) ins Gespräch. Sie podcastet direkt aus Museen und Ausstellungen, hierbei wird sie von verschiedenen Museumsgängern begleitet.


Exponiert

Berliner Museen stehen im Mittelpunkt des Podcasts von Ulrike Kretzmer. Die Museologin und Technikhistorikerin besucht hier zusammen mit verschiedenen Gästen in jeder Folge ein Museum oder eine Ausstellung in der Hauptstadt. Auch die Aufnahmen von Exponiert finden direkt vor Ort in den Museen statt.


Fehlfarben

Im Münchner Kulturpodcast Fehlfarben sprechen Anke Gröner, Felix Mendoza und Florian über Kulturveranstaltungen, Ausstellungen, Kunst, etwas Literatur – und Wein.


Hafenradio

Im Podcast von der Kulturhafen GbR sprechen Michael Merkel vom Archäologischen Museum Hamburg und Christoph Haffner regelmäßig mit verschiedenen Gästen über Themen wie Archäologie, Stadtgeschichte in Hamburg oder über Museen.


Kaffeesätze

Im Kultur-Podcast Kaffeesätze geht es um „Kunst Kultur Koffein“. Der „Podcast mit der Alliteration im Titel“ von Benjamin Doubali widmet sich Gesprächen mit Menschen, die Kunst machen oder dazu beitragen.


Kulturkapital

Tine Nowak zeigt in ihrem Blog tinowa kleine fotografische Einblicke in ihren Alltag. In ihrem Podcast Kulturkapital befasst sie sich mit Themen rund um Kultur und Medienbildung. Hierzu hat sie regelmäßig interessante Gesprächspartner aus dem Kulturbereich, Wissenschaftler oder Medienexperten als Gäste.


kunst & horst

Um bildende und darstellender Kunst geht es im Podcast von Daniela Ishorst. Meist geht es um Berliner Museen und die hier gezeigten Sonderausstellungen, doch kunst & horst ist auch in anderen deutschen Städten unterwegs und nimmt hier Kulturangebote unter die Lupe.


MassivKreativPodcast

Antje Hinz will mit ihrem Podcast durch die Welt der Kultur- und Kreativwirtschaft navigieren. Deshalb stellt sie in Interviews und Reportagen verschiedene Akteure aus diesen Bereichen vor. Ihr geht es dabei auch um Innovationspotenziale und Impulse für Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Stadtentwicklung, Zivilgesellschaft und Bildung.


Museum Archipelago

Kein Museum ist eine Insel für sich allein – und Museen sind nicht neutral. Davon überzeugt ist Ian Elsner, der hinter diesem englischsprachigen Podcast steht. Er betrachtet Museen auf der ganzen Welt und fasst dabei institutionelle und strukturelle Probleme ebenso in den Fokus, wie Lösungsansätze und hilfreiche Methoden.


Museum Masters

Die beiden Amerikanerinnen Mary Akemon und Allison Kopplin befassen sich in ihren Podcasts mit Museen, aber auch aus Studierenden-Perspektive mit Museumswissenschaft und Museologie. Im Podcast diskutieren sie dabei allgemeine Themen, aber auch ihre ganz persönlichen Erfahrungen im Berufsfeld.


museumbug

Im Podcast museumbug von Martha Zan, Jörg Rüsewald und Matthias Stier geht es um Berliner Museen und Ausstellungen. Gemeinsam wird diskutiert, wobei die Podcaster selbst betonen, dass es dabei eher weniger analytisch und systematisch zugeht, dafür mit einer Portion „gepflegtem Boulevard“.


Museums in Strange Places

Ihren Podcast startete die Amerikanerin Hannah Hethmon zunächst über Museen in Island. In ihrer Heimat Maryland setzt sie die Reihe fort. Neben den Museen selbst geht es im Podcast auch um historische und kulturelle Hintergründe der Institutionen, aber auch die Geschichten aus dem Umfeld kommen nicht zu kurz.


MuseumsCast

Neben dem Podcast Einfach.Kreativ betreibt Katja Eidam auch den MuseumsCast. In regelmäßigen Abständen werden hier Museen genauer vorgestellt, allerdings nicht bewertet. Neben Museumsrundgängen kommen hier auch immer wieder Akteure aus Museen zu Wort.


Mimi im Museum

Der Podcast Mimi im Museum ist ein Museumsbesuch zum Nachhören. Anke von Heyl besucht hier mit ihrer Nichte Madeleine verschiedene Ausstellungen und diskutiert mit ihr über Umsetzung und Inhalte. Die Mimi-Podcast-Folgen ergänzen weitere Beiträge von Anke von Heyl, bei denen sie Kultur-Akteure zum Interview trifft.


Subkultan

In ihrem Podcast berichten Lucas Görlach und Bony Stoev aus Dresden über Kulturprojekte und treffen die kreativen Akteure aus der sächsischen Landeshauptstadt. Die Bandbreite reicht von Tanz bis Theater, von Kunst bis Musik.


Whitest Cube

Die Museumswelt ist zu Weiß – darauf spielt der Name dieses englischsprachigen Podcasts an. Palace Shaw und Ariana Lee untersuchen Kunst-Institutionen aus der Perspektive von People of Color. Sie sprechen mit Künstlern, Museumsmitarbeitern und Nicht-Weißem Museumspublikum über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Kulturinstitutionen.


Linktipps zu weiteren Podcasts:

Tine Nowak, die den Podcast Kulturkapital betreibt, hat bei fyyd, der Suchmaschine für Podcasts, zwei Listen zum Thema „Museum“ erstellt:

________________

Hannah Hethmon vom Podcast Museums in Strance Places hat eine Liste mit (überwiegend englischsprachigen) Podcasts von und über Museen zusammengestellt:


Museumsblogs von Institutionen

In Deutschland und im deutschsprachigen Ausland gibt es eine Reihe an Museen, die einen eigenen Blog oder ein Online-Magazin betreiben. Teils bloggen die Institutionen alleine, teils im Verbund und teilweise werden nur für einzelne Ausstellungsprojekte Blogs angelegt. Eine Übersicht zu aktiven (und inaktiven) Museumsblogs findet sich bei Tanja Praske:


Internationale Museums- und Kuratoren-Blogs

Emily Thomas hat 100 englischsprachige Museums- und Kuratoren-Blogs zusammengestellt, die u.a. Einblicke in die Museumspraxis im Ausland geben oder sich mit Kunst- und Kulturvermittlung befassen. Einige der hier verlinkten Blogs setzen sich auch mit der Digitalisierung im Kulturbereich auseinander.


Header-Bild: Angelika Schoder – Hamburg, 2017